2011-04

2011-04-a
Das neue Jahr im Blick freue ich mich mit Ihnen auf spannende und impulsstarke kommende Monate für die Österreichische Getränkebranche. 2012 wird uns, zusätzlich zur dynamischen Marktentwicklung und neuen abwechs-lungsreichen Getränke-Angeboten in Handel,  Gastronomie und Hotellerie sowie On-the-Go vor allem ein Thema beschäftigen: Konkrete Leistungen, Maßnahmen und Aktivitäten im Sinne der Nachhaltigkeilsagenda für Getränkeverpackungen so-wie der von der Branche unterzeichneten Zusatzvereinbarung. Insgesamt ist ein verstärktes Nachhaltigkeils-Engagement als Chance zu sehen, allen Interessensvertretern sowie der Öffentlichkeit - also unseren Konsumentinnen-zu zeigen, dass die Getränkebranche ihre ökologische ebenso wie ihre ökonomische Verantwortung wahrnimmt und lösungsorientiert denkt und handelt.


2011-04-b
Nachhaltigkeil ist einer jener gesellschaftlichen Werte, der seit Jahren an Bedeu-tung zulegt- und das ist gut so. Jedes Unternehmen der Branche ist daher gefordert, Ideen und Lösungen einzubringen und Maßnahmen zu setzen, die zeigen,  dass Umweltengagement einen fixen Platz in der Getränkeindustrie hat - dazu sind wir den Konsumentinnen gegenüber verpflichtet. Gefragt sind auch Innovationen im Mehrwegbereich, mit dem Ziel, die Attraktivität von Mehrweg für die Konsumenten zu erhöhen. Im Einwegbereich ist mit dem in Österreich hervorragend etablierten Bottle-to-Bottle-Recycling, wie z.B. bei PET to  PET in Müllendorf, schon ein beachtlicher Schritt zur Schließung des Wertstoffkreislaufs gelungen. Im nächsten Schritt soll die Performance von Einweggebinden weiter verbessert werden, etwa durch Erhö-hung des Recyclat-Einsatzes bei PET Flaschen. Und nicht zuletzt sagen wir dem Thema Littering den Kampf an. Für die Getränke-branche bedeutet dies einen Verzicht auf die Bewerbung des Wegwerfens ebenso wie eine Intensivierung der Evententsorgung - der Sammlung von G.etränkever-packungen bei den tansenden Großveranstaltungen, die jedes Jahr in Österreich durchgeführt werden. Stellen wir 2012 also nachhaltige Weichen und seien wir für nachfolgende Gene-rationen beispielgebend aktiv. Der gesamten Branche wünsche ich, gemeinsam mit Obmann Stellvertreterin Susanne Lontzen von der Coca-Cola HBC Austria GmbH sowie mit Jutta Kaufmann-Kerschbaum und ihrem Team, ein erfolgreiches Geträn-ke-Jahr!

pdf2011-04.pdf809.51 KB