2014-02

Titel 2014-2
Wenn es um das Thema Innovationen geht, fällt sehr oft der Name Henry Ford, der Erfinder massentauglicher Automobile. „Hätte ich Menschen gefragt, was sie möchten, hätten sie mir gesagt `schnellere Pferde!`“, meinte er.  Die Botschaft dahinter: Die beste Marktforschung kann Phantasie und Mut zu neuen Ideen nicht ersetzen.


Editorial 2014-2
Die österreichische Getränkeindustrie hat sich in diesem Frühjahr mit so vielen Innovationen wie noch nie auf den kommenden Sommer vorbereitet. Mit neuen Getränkesorten, Gebinden, Recycling- und Vertriebswegen reagieren viele Unternehmen auf Bedürfnisse, Rahmenbedingungen und Einstellungen von Konsumentinnen und Konsumenten. Die Abstimmung darüber, wie gut das gelungen ist, erfolgt wie immer an der Scannerkasse des Handels.
Erfolgreiche Innovationen tun nicht nur den einzelnen Unternehmen, sondern der gesamten Branche gut. Neue attraktive Angebote tragen nämlich dazu bei, die Branche dynamisch zu halten und sind ein wichtiges Rezept gegen Preisverfall und Billig-Anbieter.
Bei allem Unternehmergeist ist besonders in der Getränkeindustrie der Erfolg nicht bis ins letzte Detail planbar. Das Wetter muss auch mitspielen.

 

pdfEditorial 2014-2.pdf