2015-01

Titel 2015 1
„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ - dieser Spruch des legendären deutschen Fußballtrainers Sepp Herberger gilt auch für die österreichische Getränkeindustrie. Gleichgültig, ob das vergangene Jahr gut oder schlecht gelaufen ist: Mit dem Jänner beginnt der Wettlauf um eine erfolgreiche Saison wieder von vorn. Die gesamte Branche hat sich mit vielen Innovationen sehr gut darauf vorbereitet.


Editorial 2015 1

Die Erfolge unserer Branche hängen jedoch nicht nur von der eigenen Leistung ab, sondern auch von vielen Partnern, die unsere Produkte an den Mann und die Frau bringen. Einer der wichtigsten Partner ist die Gastronomie.
Und der hat die Politik in den vergangenen Monaten ziemlich zugesetzt. Vor allem den vielen kleinen Beisln und Lokalen, in denen oft Familienangehörige stehen und die schon jetzt täglich um ihre Existenz kämpfen müssen. Die neue Erbschaftssteuer zum Beispiel, die künftig bei Betriebsübergabe an die nächste Generation anfallen soll, würde für viele wohl das Aus bedeuten.
Dabei ist gerade die österreichische Wirtshaus-Kultur ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den heimischen Tourismus und in weiterer Folge auch ein wichtiger Baustein für Export-Chancen unserer Branche. Es ist ja längst bekannt, dass viele Konsumentinnen und Konsumenten österreichische Produkte im Urlaub erstmals kennengelernt haben und zu Hause gerne als Ferienerinnerung wieder kaufen.
Es liegt also in unserem eigenen Interesse, Österreichs Wirte zu unterstützen.

 

pdfEditorial_2015-1.pdf