News Koßdorff: Vorsicht vor Falle in der Ernährungsdebatte - Steuern steuern nicht!
Übergewicht hat viele Gründe – Zuckersteuer ist der falsche Weg (Wien, 17.3.2016) „Steuern auf Lebensmittel oder einzelne Nährstoffe wie Zucker oder...
News Verbot von Getränkeautomaten: Kein wirkungsvoller Hebel in der Übergewichtsproblematik
Koßdorff: Information statt Aktionismus   (Wien, 20.1.2016) „Zucker ist nicht der Auslöser von Erkrankungen wie Adipositas oder Diabetes. Das...
News Zielpunkt-Insolvenz darf Konzentration im Lebensmittelhandel nicht weiter anheizen
Koßdorff: Fachverband hofft auf sinnvolle Strukturpolitik „Die Nachricht von der Zielpunkt-Insolvenz ist für die betroffenen Mitarbeiter und die...

Lebensmittelhersteller helfen Hochwasser-Opfern

Soziale Verantwortung und Top-Leistungen im Mittelpunkt des Branchentreffs

zimmermann marihart
Der jährliche Empfang der österreichischen Lebensmittelindustrie stand diese Woche unter dem Leitthema "Herausforderungen annehmen - Chancen nutzen". Unter dem Eindruck der Hochwasser-Katastrophe wurde an diesem Abend dieses Motto spontan auch dafür genutzt, einen Spendenaufruf an die Unternehmen zu richten. Der Erfolg gibt dem Engagement recht: Allein an diesem Abend konnten 34.000 Euro für die Opfer dieser Hochwasser-Katastrophe gesammelt werden. Dazu der Obmann des Fachverbandes, GD KR DI Johann Marihart: "Die heimische Lebensmittelwirtschaft beschäftigt 27.000 Menschen, erwirtschaftet pro Jahr einen Wert von 8 Mrd. Euro und zählt somit zu den Top-5 der Wirtschaftszweige Österreichs. Wir wollen mit diesem Spendenaufruf an unsere Verbandsmitglieder – rund 220 Unternehmen aus mehr als 30 Branchen, davon viele Familienbetriebe - unsere soziale Verantwortung in Österreich wahrnehmen. Dass alleine am Abend unseres Empfangs eine so bemerkenswerte Summe erreicht wurde, freut mich sehr." Zusätzlich dazu stellen viele Firmen Lebensmittel und Getränke für die Betroffenen des Hochwassers und für die Einsatzkräfte zur Verfügung.

Die Moderatorin des Abends, ORF-ZIB-Star Marie-Claire Zimmermann, konnte dann Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend, begrüßen. Der Wirtschaftsminister ging auf die Herausforderungen und Leistungen der Unternehmer der Lebensmittelbranche ein. Er unterstrich die Erfolge der Branche im Export: Mehr als 60 % der in Österreich erzeugten Lebensmittel und Getränke im Wert von über fünf Milliarden Euro werden in 180 Länder der Welt exportiert. Einen wichtigen Flankenschutz im Export bilden dabei die finanziellen Mittel aus der Internationalisierungsoffensive des Wirtschaftsministeriums. Diese werden - so Bundesminister Mitterlehner abschließend - auch weiterhin für den Ausbau des Produktions- und Exportstandortes Österreichs zur Verfügung stehen.

Der Gesamtweltcupsieger 2013 im Skispringen, Gregor Schlierenzauer, war ebenfalls Gast der österreichischen Lebensmittelindustrie. Im Gespräch mit Frau Zimmermann erzählte er über seine sportlichen Erfolgsrezepte. Dabei verriet der Weltcup-Rekordhalter und Sportler des Jahres, dass er auch Spezialitäten der österreichischen Lebensmittelwirtschaft gerne genießt.

Einen Vergleich zwischen Spitzensport und Verbandsarbeit zog die neue Geschäftsführerin des Fachverbandes, Mag. Katharina Koßdorff: "In beiden Fällen geht es um gutes Training und die laufende Umsetzung in tolle Leistungen, damit man Erfolge erzielen kann. Das heißt, dass wir in Zukunft noch moderner, flexibler, dynamischer auftreten - und dabei auf die bewährten Qualitäten aufbauen werden."

mitterlehner schlierenzauer kossdorff
Sie versichert, dass der Verband den Dialog mit den Partnern der österreichischen Lebensmittelindustrie - von der Politik über die Landwirtschaft bis zu den Verbrauchern und dem Handel – fortsetzen wird. Abschließend umriss die Geschäftsführerin klar die Ausrichtung für die nächsten Jahre: "Unsere Unternehmer erbringen tagtäglich Top-Leistungen - von Qualität über Sicherheit bis zu Innovation und Marktauftritt. Mein Ziel ist es, dass der Fachverband seinen Mitgliedern wertvolle Unterstützung anbietet, damit der Stellenwert der Lebensmittelbranche diesen Top-Leistungen entspricht und wir gemeinsam selbstbewusst und stark auftreten können."

Fotos auf Anfrage beim Fachverband der Lebensmittelindustrie.

Rückfragehinweis:
Fachverband der Lebensmittelindustrie
Mag. Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin
Tel.: 01/712 21 21 - 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

News
13. Okt. 15 Ländertagung 2015 in St. Pölten. Am 24. September traf sich die österreichische Getränkewirtschaft zur Ländertagung 2015 in St. Pölten.
27. Sep. 15 Österreichische Lebensmittel weltweit gefragt – Exportplus trotz schwierigster Rahmenbedingungen Koßdorff: Heimische Produkte punkten in Deutschland und fernen Märkten wie den USA "Die Exporte der...
20. Okt. 14 Zucker: Energielieferant im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung Koßdorff: Wissen statt Alarmismus   "Seriöse Informationen über Lebensmittel sind wichtig, damit die...
03. Jun. 14 Lebensmittelindustrie nimmt Problem Mikroplastikpartikel ernst Koßdorff: Umweltverschmutzung ist ein generelles Problem modernen Konsumverhaltens Das Thema...
31. Jan. 14 Aromen in Lebensmitteln sind sicher und gesetzlich klar geregelt Koßdorff: Diffamierung und Verunglimpfung statt seriöse Information sind der falsche Weg   Seriöse Informationen...
20. Jan. 14 Lebensmittelindustrie durchbricht 8-Milliarden-Schallmauer bei Produktion Im Jahr 2013 konnte die österreichische Lebensmittelindustrie trotz schwieriger Rahmenbedingungen erstmals die...
04. Okt. 13 Fachverband zur Halbzeit 2013 optimistisch beim Export von Lebensmitteln und Getränken Koßdorff: 5,8% Wachstum macht Hoffnung auf erfreuliches Jahresergebnis   Seit dem EU-Beitritt Österreichs konnten...