Bier Österreichische Online-Plattform Delikuss rückt lokale Schmankerl ins Rampenlicht
Gute Neuigkeiten für österreichische Delikatessen-Liebhaber: Seit Mai 2020 bietet die Genuss Plattform Delikuss lokalen Produzenten die Möglichkeit, sich und ihre...
Bier Ende der Sektsteuer lässt Korken knallen
Mit 1. Juli 2020 fällt die seit Jahren kritisierte Sektsteuer endgültig. Bereits seit der Wiedereinführung der Steuer im Jahr 2014 setzt...
Bier Mit dem Masterstudium am Hasso-Plattner-Institut die digitale Zukunft mitgestalten: noch bis 15. Juli bewerben
Im praxisnahen Masterstudium am Hasso-Plattner-Institut (HPI) lernen die Studierenden, wegweisende Lösungen für Themen der Zukunft zu entwickeln. In...

Ende der Sektsteuer lässt Korken knallen

_R__imageController: Bild 'https://www.ots.at/anhang/2020/06/30/OBS/OBS_20200630_OBS0019_galerie.jpg' wurde nicht gefunden
Mit 1. Juli 2020 fällt die seit Jahren kritisierte Sektsteuer endgültig. Bereits seit der Wiedereinführung der Steuer im Jahr 2014 setzt sich das Haus Schlumberger für deren Abschaffung ein. Nun tragen die konsequenten Bemühungen endlich Früchte und Gastronomie sowie EndkonsumentInnen dürfen sich freuen. Denn ohne Sektsteuer ist der Schaumwein um etwa einen Euro pro Liter günstiger. Benedikt Zacherl, Geschäftsführer von Österreichs größter Sektkellerei Schlumberger, ist stolz, denn das Unternehmen war federführend an den aktuellen Entwicklungen beteiligt: „Ich freue mich, dass sich unsere jahrelange, intensive Arbeit gelohnt hat und endlich wieder Chancengleichheit für heimische Sekte am Schaumweinmarkt herrscht. Nun kann jeder Konsument frei entscheiden, ob er die Wertschöpfung im Land belässt und auch bei Sekt auf Herkunft und österreichische Marken setzt.“

Read more https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200630_OTS0041/ende-der-sektsteuer-laesst-korken-knallen