Kohlensäure in Erfrischungsgetränken

Kohlensäurehaltiges Wasser übte immer schon eine Faszination auf die Menschen aus. Schon die alten Griechen und Römer badeten in natürlichen Mineralquellen, und in ganz Europa wurde natürlich vorkommendes kohlensäurehaltiges Wasser für die Gesundheit getrunken.

Künstlich wurde kohlensäurehaltiges Wasser zum ersten Mal 1772 in England hergestellt, als Joseph Priestly entdeckte, wie Kohlendioxyd in Wasser gelöst wird. Um 1850 wurden dem Sprudelwasser Zucker, Fruchtsäfte und Aromen beigemischt. Diese Getränke wurden schon eher als Erfrischung als aus gesundheitlichen Überlegungen konsumiert.

Wozu wird Kohlendioxyd verwendet?

Um das Wasser zum Sprudeln zu bringen, wird heute immer noch derselbe Inhaltsstoff verwendet, wie bei den ersten Erfrischungsgetränken: Kohlendioxyd. In der Atmosphäre kommt Kohlendioxyd natürlich vor als farbloses, geruchloses Gas. Wir atmen dieses Gas aus, die Pflanzen atmen es ein. Das Kohlendioxyd gibt Erfrischungsgetränken die typische sprudelnde Note und den Perl-Effekt, sobald die Verpackung geöffnet wird.

Bevor ein Erfrischungsgetränk mit Kohlensäure versetzt wird, optimiert man gewöhnliches Wasser bezüglich Geschmack und Aroma und entfernt bestimmte Mineralien und Verunreinigungen. Dann wird Kohlendioxyd mit einem Kohlensäureerzeuger in diesem Wasser gelöst. In den meisten Abfüllanlagen werden das aufbereitete Wasser, der Getränkesirup und das Kohlendioxyd dann direkt zum fertigen Erfrischungsgetränk gemischt.

Laut den gesetzlichen Bestimmungen ist Kohlendioxyd ein unschädlicher Zusatz für die Kohlensäureanreicherung von Getränken. Die Gesundheitsbehörden haben die Verwendung als sicher eingestuft und sehen die technologischen Erfordernisse für erfüllt. Kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke schmecken gut und tragen dazu bei, den Flüssigkeitsbedarf des Körpers zu decken. Nach der Aufnahme verlässt Kohlendioxyd den Körper auf natürliche Weise, es wird weder gespeichert noch sammelt es sich im Blut oder erhöht den Blutdruck. Kohlensäure in Getränken bringt mehr Erfrischung und trägt zur durststillenden Wirkung von Erfrischungsgetränken bei.

News
13. Jan. 17 Diese Indie-Games solltet ihr 2017 spielen Diese Indie-Games solltet ihr 2017 spielen IndieSchräge Grafik, Retro-Look und faszinierende Ideen:...
13. Jan. 17 Nintendo Switch: Diese 5 Games wünschen wir uns Nintendo Switch: Diese 5 Games wünschen wir uns NintendoNoch nicht angekündigt, aber in...
13. Jan. 17 VIDEO: LUKAS MÜLLER – EIN JAHR DANACH VIDEO: LUKAS MÜLLER – EIN JAHR DANACH DiscoverFolge Lukas Müller am Jahrestag seines...
13. Jan. 17 Wanderlust! Roman Königshofers Lieblingsplätze Wanderlust! Roman Königshofers Lieblingsplätze AdventureRoman Königshofer nimmt dich mit auf eine...
13. Jan. 17 Die Locations der WRC 2017: Ein 13-faches WOW! Die Locations der WRC 2017: Ein 13-faches WOW! WRCManchmal skurril, oft atemberaubend, immer...
13. Jan. 17 Nintendo Switch: Alle Infos zur neuen Konsole Nintendo Switch: Alle Infos zur neuen Konsole NintendoRelease-Datum, Preis und erste Games der...
13. Jan. 17 Showrun in Kitzbühel: Die Formel 1 rockt den Berg Showrun in Kitzbühel: Die Formel 1 rockt den Berg F1Max Verstappen hat seinen Boliden...