2020-3

Liebe Leserinnen und Leser,

die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 haben nach wie vor starke Auswirkungen auf die österreichische Getränkeindustrie. Der zweite Lockdown traf die Bereiche Gastronomie und Hotellerie hart und wir müssen davon ausgehen, dass uns die Maßnahmen im Kampf gegen Corona noch weit ins nächste Jahr hinein begleiten werden.

Nicht nur die Getränkehersteller, sondern auch der Getränkegroßhandel ist durch diese restriktiven Maßnahmen massiv betroffen. Auch wenn wir alle über die letzten Monate viele Gegenmaßnahmen ergriffen haben, um die durch die Lockdown-Phasen der Gastronomie eingefahrenen Verluste auszugleichen, ist auch für uns als Betroffene Unterstützung seitens der öffentlichen Hand extrem wichtig.

Auch die Diskussionen über die beste Strategie zur Umsetzung der europäischen Kreislaufwirtschaftsziele in Österreich gehen weiter. Die österreichische Getränkewirtschaft ist hier weiterhin mit dem Bemühen, das beste System für Österreich zu entwerfen, aktiv involviert.

Es bleibt nur zu hoffen, dass es im Neuen Jahr möglichst bald zu einer neuen, am besten aber weitgehend alten Normalität kommt und wir wieder unserer angestammten - auch in „normalen“ Zeiten ohnehin oftmals herausfordernden - Geschäftstätigkeit nachgehen können.

Bis dahin meine besten Wünsche für Sie, Ihre Familien und Mitarbeiter, ein trotz allem frohes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und hoffentlich besseres Jahr 2021!

 

Dr. Alfred Hudler

Getränkezeitung 2020-3

Getränkezeitung 2020-3

© 2022 Verband der Getränkehersteller Österreichs.